Foodtrends und Geschmackserlebnisse

In der vergangenen Woche besuchte ich zwei Tage den Markt des guten Geschmacks auf dem Messegelände in Stuttgart. Zum Messeauftakt machte ich noch den Fehler vorher ein ausgiebiges Mittagessen in der Stadt einzunehmen. Das passiert mir kein zweites Mal. Gab es doch verteilt auf zwei Hallen eine Fülle von Leckereien, die es zu probieren galt. Eine wunderschön gedeckte Tafel über die ganze Länge der Halle lud zudem zum Verschnaufen und tatsächlichen Genießen der Speisen ein.

Hier möchte ich nun eine Auswahl meiner Fundstücke präsentieren (von links nach rechts):

Ceylon Spice Corporation
Der Gewürzstand von Shamara und Roshan zog mich magisch an. In leuchtenden Farben präsentierten sich die hochwertigen Gewürze aus Sri Lanka in kleine Schälchen und luden den Messebesucher zum Erschnuppern der unterschiedlichen Nuancen ein. Abgefüllt in wunderschönen Keramikgefäßen und nach Direct-Fair-Trade Grundsätzen importiert überzeugten sie sowohl mein Designer-Auge als auch mein Herz. Gerne nahm ich eine Probe mit nach Hause und bin gespannt auf das Geschmackserlebnis. Danke außerdem für die Rezeptideen.

www.ceylon-spice.de

Riegele BierManufaktur
Der Stand der Riegele BierManufaktur lag ganz am Anfang meiner Route. Trotzdem es nicht mal Mittag war, konnte ich nicht widerstehen zumindest ein Bier aus der markant bunten Sortenpalette zu probieren. Simco 3 ist ein kastanienrotes Indian Pale Ale, wie es im 19. Jahrhundert in England für die Kronkolonien gebraut wurde. Kredenzt im Weinglas, zur Entfaltung der Aromen von Mango, Holunder und Aprikose, wurde ich durch ein fruchtiges aber gehaltvolles Bier überrascht. Da wird selbst ein überzeugter Weintrinker schwach.

www.riegele-biermanufaktur.de

Van Nahmen
Der ein oder andere Saft-Liebhaber wird sicher schon über die unglaublich tollen Säfte von Van Nahmen gestolpert sein. Mit ihren traditionellen hochwertigen Etiketten stechen sie heraus im Saftregal. Umso größer die Freude allein über die vielen verschiedenen Apfelsaftsorten. Ich bin der Rubinette verfallen. Sie ist auch mein Lieblingsapfel. Großzügig wurde ich an diesem Stand verkostet und schwelgte in fruchtigen Genüssen. Besonders erwähnen möchte ich aber in diesem Zusammenhang den Apfel Cidre von Van Nahmen, der schon jetzt mein Favorit für den Sommer ist. In den Ausführungen Brut-herb und Doux-mild überzeugt er im Geschmack.

www.vannahmen.de

Münchner Kindl Senf
Ebenso vielfältig sind die verschiedenen Senfsorten der Münchner Kindl Senf Manufaktur. Vom Himbeer Senf mit ganzen Körnern über Meerrettich- und Orangen-Senf gab es viel zu probieren. Überzeugt hat mich besonders der Mango-Senf. Er ist schon geöffnet und schmeckt fantastisch zu Blauschimmelkäse. Neben Senf werden aber auch unter dem Namen Dirty Harry verschiedene Saucen hergestellt, die bei keiner Grillparty fehlen dürfen.

www.muenchner-kindl-senf.com

Matcha Magic
Seit unserem Besuch vor einigen Wochen im English Tea Room im Heusteigviertel sind wir Matcha Fans. Sehr willkommen war mir da der Stand von Christopher Wehner, der in kleinen grünen Bechern das Power-Getränk servierte. Bisher habe ich Matcha nur als Tee und mit heißem Wasser getrunken, hier gab es kalten Matcha mit Reismilch. Durch die Reismilch erhält das Getränk eine natürliche Süße. Geschmacklich absolut überzeugend. Die Reismilch ist gekauft – der Matcha auch. Ein perfekter Start in den Tag.

www.matchamagic.de

Olssohns Bigård
Bigard heißt Bienenhaus und es geht um Honig. Ich bin schon ein kleiner Honigtester, wenn man das so sagen kann. Und dieser hat mich überrascht und überzeugt. Die Verständigung gelang eher mit dem Herzen als mit Deutsch oder Englisch. Vor mir standen nämlich die beiden Produzenten aus Finnland höchstpersönlich. Herr Olssohn und Frau Olssohn (nehme ich an). Sie sind Imker und stellen in der unberührten Natur im Westen Finnlands Honig her. Aber dieser Honig, der ist etwas Besonderes. Im Westen Finnlands fliegen nämlich nicht nur ganz besonders glückliche Bienen herum, sondern es gibt auch fantastische Blaubeeren. Diese werden gesammelt, getrocknet und gemahlen. Und das Pulver – das kommt in den Honig. Und das schmeckt!

Hoffentlich finden die Beiden einen Vertrieb in Deutschland.

www.home.agrolink.net/so.ohlsson/se/default.asp

Pasta Factory
Pasta in unterschiedlichsten Farben, Formen und Geschmacksrichtungen bietet die Pasta Factory. Rucola Malloreddus und Kürbis Tagliatelle sind in meine Tasche gewandert und werden bald getestet. Die Entscheidung fiel nicht leicht bei so vielen Sorten.

www.pastafactory.eu 

ArganViv
Immer wieder las ich in letzter Zeit über Arganöl, konnte mir aber nie etwas darunter vorstellen. Jetzt weiß ich mehr. „Arganöl wird auch als flüssiges Gold Marokkos bezeichnet und gehört zu den teuersten und kostbarsten Ölen. Es enthält ungewöhnlich wertvolle Inhaltsstoffe. Im Vergleich zu nativem Olivenöl ist der Vitamin E-Gehalt 3fach so hoch.“ „Mit Arganölseife von ArganViv kannst du dir auch die Haare waschen“, so Khalil Tangi, der Produzent. An diesem Stand erfuhr ich viel über Marokko und landestypische Besonderheiten. Jetzt möchte ich unbedingt dort hin reisen.

www.arganviv.de

Zum Schluß, sozusagen als Aperitivo folgende Empfehlung an alle Gin-Freunde:

feel! munich dry gin
Nach einem langen Messetag schlenderte ich schon in Richtung Ausgang, da kam ich am Stand der Münchner Destillerie feel! munich dry gin vorbei. Zuerst in Kombination mit Thomas Henry Tonic Water, dann aber auch pur war dieser hochwertige Gin mit unbeschreiblichem Aroma ein perfekter Abschluss eines aufregenden Tages. Die minimalistische Flasche und ihr schmackhafter Inhalt sollten demnächst unsere Gin-Bar ergänzen. Ein Tip von Korbinian Achternbusch: gefrorene Blaubeeren und Himbeeren ins Glas geben. Das werde ich gerne ausprobieren.

www.feel-gin.de

Nicht unerwähnt bleiben soll auch der leckere und dabei so gesunde Granatapfelsaft vom Obsthof Retter. Er ist leider schon ausgetrunken und daher nicht mit auf dem Bild. Trotzdem gerade als Shot (kleine 200 ml Flasche) oder mit Mineralwasser gemischt als Schorle zu empfehlen. „100% purer BIO Granatapfelsaft verfeinert mit echtem Safranauszug ist ein reines Natur-Geschmackserlebnis: Bringt Geist und Körper wieder richtig in Schwung.“  So siehts aus.

Ich bedanke mich für die vielen interessanten Gespräche und tollen Kostproben.

Schönster Messeauftritt meiner Meinung nach übrigens dieser Stand aus Polen:

slow_food2